Hingabe - berühren lassen

Lässt du dich in deinem Alltag im Herzen berühren oder bist du zu sehr mit Tun und Denken beschäftigt? Nimmst du dir bewusst Zeit und öffnest dich für Dinge, die dich berühren? Kennst du das Gefühl noch, dich wirklich berühren zulassen?

 

Stress, Leistung, Druck, immer mehr sollen, können und müssen, den anderen gefallen wollen, unendlich viele Ablenkungen hindern uns oftmals, in sich selbst hinein zu fühlen, zu spüren was in uns selbst gerade passiert. Alles andere kommt zuerst und vielleicht bleibt dann noch etwas Zeit für uns selbst übrig – vielleicht! Bist du dann glücklich wenn du am Abend ins Bett gehst und freust dich auf den nächsten Tag?

 

Berühren lassen – was berührt dich im Herzen, in der Seele?

 

Eine schöne Melodie, ein Schmetterling in der Natur, die liebevollen Augen eines Tieres, am See zu sitzen und die Ruhe zu fühlen, ein Spaziergang im Wald, etwas zu malen, Sinnlichkeit, Zärtlichkeit, Begegnungen mit Menschen, Stille geniessen,…..? Ein tiefer Blick in die Augen eines geliebten Menschen, eine liebevolle Berührung, gemeinsam Zeit verbringen und einander den Raum lassen, so zu sein, wie man ist – wirklich zuhören, gemeinsam still sein, geniessen….

 

Wie oft nimmst du solche Momente bewusst wahr und fühlst den Augenblick der dir so viel schenken kann?

 

Nimmst du dir Zeit dich von deinen schwierigeren Gefühlen wie Wut, Trauer, Verzweiflung, Überforderung berühren zu lassen, damit diese gewandelt werden können? Nimmst du diese liebevoll an und nimmst dich wichtig? Hörst du auf dich selbst oder lässt du dich zu fest ablenken?

 

Kannst du dich auf dich selbst einlassen, dich leiten lassen und einfach nur fühlen?

 

Zeit für dich selbst zu nehmen, dich im Herzen berühren zu lassen, was auch immer dich berührt, was dir gut tut, dir Freude und Kraft schenkt – schenk dir Zeit für dich selbst für berührende, sanfte, stärkende und liebevolle Momente die dir Kraft geben um deinen persönlichen Weg zu gehen, so zu sein wie du bist und glücklich zu sein.

 

Herzlichst

 

 

Doris

Kommentar schreiben

Kommentare: 0