Sinnlichkeit, Zärtlichkeit & Sexualität

 

Sinnlichkeit, Zärtlichkeit & Sexualität – eine wundervolle Möglichkeit ganz viel Lebenskraft zu schöpfen, wenn wir dies aus unserem Herzen leben. Doch genau in diesem Bereich sind wir sehr oft nicht ehrlich mit uns selbst, sind nicht authentisch. Wir leben die Sexualität oftmals nicht aus dem Wunsch nach Nähe - Nähe zu schenken und Nähe zu empfangen, sich einander nahe zu sein, zu verschmelzen. Oft ist es ein Ventil, Druckabbau, Gesellschaftsnormen die uns beeinflussen, ….Fühlst du dich selbst und dem anderen dann näher, verbunden, bist du erfüllt und zufrieden?

 

Was ist denn Sinnlichkeit, Zärtlichkeit & Sexualität für dich – wie möchtest du dies tief in deinem Herzen leben? Was erfüllt dich wirklich dabei? Kennst du deine Grenzen, deine Träume, deine Wünsche?

 

Wie oft übergehen wir uns selbst, weil wir den anderen nicht verletzen wollen? Wie oft geben wir uns hin, nur damit wir Ruhe haben und es „abhacken“ können? Wie oft machen wir etwas mit, das uns gar nicht gefällt, aus Angst nicht zu genügen, den anderen zu verlieren, aus Angst, dass der Andere dann fremdgehen könnte? Doch wie oft verletzt du dich selbst dabei, fühlst dich schlecht, leer, traurig und hast danach vielleicht selbstzerstörerische Gedanken – weil du dich übergangen hast?

 

Oder kennst du die Situation, dass du dich über die Sexualität beweisen musst, mit der Gesellschaft mithalten willst, die sagt, dass man nur gut genug ist, wenn man so und so viel Sex hat? Hast du das Gefühl, dass du immer Lust haben solltest, immer funktionieren musst? Wie geht es dir denn aber wirklich dabei? Fühlst du dich entspannt, kraftvoll und entsprechen solche Normen wirklich dir selbst oder lösen Sie dir nur einen Druck aus?

 

Gerade in diesem Bereich zeigen wir uns von einer sehr verletzlichen Seite, alte Verletzungen, Prägungen und Ängste können zum Vorschein kommen und umso wichtiger ist es, dass wir zu uns stehen und uns nicht (wieder) übergehen. Wir nicht etwas spielen müssen, dass wir nicht sind und uns gar nicht entspricht. Es kann so viel Heilung geschehen, wenn wir ehrlich, achtsam, liebevoll und wertschätzend miteinander umgehen. Unterstützend sind und den anderen und sich selbst so annehmen, wie man sich gerade fühlt.

 

Wie ehrlich bist du in diesem Bereich mit dir selbst? Stehst du zu deinen Grenzen, deinen Ängsten, deiner Verletzlichkeit, kannst du Nein sagen? Wie ehrlich bist du, wenn du mit deinen Kollegen, Partner/in,….über dieses Thema sprichst?

 

Wenn wir in der Sinnlichkeit, Zärtlichkeit und Sexualität ehrlich sind und zu uns selbst stehen, kann wieder viel mehr Nähe, Vertrauen, Geborgenheit und Entspannung entstehen. Ein Miteinander. Zu unserer Grenze, zu unserer Homo-Sexualität, zu unseren Wünschen stehen, ehrlich sein, achtsam sein, wertschätzend sein,….Sich selbst darin entdecken, entfalten, fühlen was unser Herz will – wir sind sehr verletzlich genau in diesem Bereich, also achte auf dein Gefühl, steh zu dir und verurteile dich nicht. Schöpfe Lebenskraft aus Deiner Sinnlichkeit, Zärtlichkeit & Sexualität.

 

Wenn du in diesem Thema Ängste, Zweifel, Blockaden, Schwierigkeiten hast, dann melde dich doch bei mir, gerne begleite ich dich dabei.

 

Herzlichst

 

Doris

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mariela (Dienstag, 21 November 2017 11:21)

    So e schöne Blog!!!
    <3