Vergeben

Kennst du das Gefühl, Dir, einem Freund, dem Partner/in, Mutter, Bruder,....etwas nachzutragen, nicht verzeihen zu können? Ein Gefühl, dass dich blockiert, nicht weiterkommen lässt und immer wieder Energie braucht, sich schwer und mühsam anfühlt und dich runterzieht? Wie anstrengend es ist, wenn ein Gefühl, ein Gedanke immer wieder an einer bestimmten Situation festhängt. Wut,Enttäuschung, Selbstverachtung, Misstrauen,...die Gefühle kommen immer wieder hoch und ziehen uns runter, wenn wir die Situation nicht für uns klären.

Es kann sehr hilfreich sein, wenn wir diese Situationen, welche wir nicht verzeihen und loslassen können einen Moment einfach in der Beobachter Rolle zu betrachten - zurücklehnen, ohne Wertung betrachten und versuchen für die Beteiligten und Dich ein Mitgefühl zu entwickeln. Erinnert dich diese Situation an Gefühle aus der Kindheit? Zeigt dir die andere Person etwas auf, dass du noch erkennen und integrieren darfst? Spiegelst sie dir eine Seite, die du auch gerne haben möchtest? Wo bist du im Widerstand?

Nimm deine Gefühle in deine Eigenverantwortung, nimm sie liebevoll an. Versuche dankbar zu sein, was du aus dieser Situation für dich lernen, erkennen kannst - so können wir uns selbst und dem Anderen wieder mit Wertschätzung begegnen, wieder die Herzensverbindung fühlen - verzeihen und loslassen♥ Eine wundervolle Kraft die sich befreit und wieder entfalten kann:-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0